0
Das Flussbett der Kleinen Aue soll renaturiert werden - wie es bei der hier gezeigten Großen Aue bereits vor Jahrzehnten erfolgte. - © Heike von Schulz
Das Flussbett der Kleinen Aue soll renaturiert werden - wie es bei der hier gezeigten Großen Aue bereits vor Jahrzehnten erfolgte. | © Heike von Schulz

Espelkamp Kleine Aue in Espelkamp wird weiter renaturiert

Die konkreten Planungen laufen an. Eigentlich sollten die Maßnahmen bereits im vergangenen Jahr umgesetzt werden.

Joern Spreen-Ledebur
11.12.2019 | Stand 10.12.2019, 18:16 Uhr

Espelkamp/Rahden. In Teilen ist sie schon vor Jahren naturnah gestaltet worden. In Richtung Norden aber hat die Kleine Aue noch ihr kanalartiges Flussbett. Auch das soll sich ändern, denn die Renaturierung des dritten Abschnitts zwischen Waldbach und der Grenze zu Rahden rückt näher.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group