0
Beim täglichen Fütter-Ritual auf Schloss Benhausen ist nur der Chef Paul Gauselmann mit seinen Trauerschwänen anwesend. - © Karsten Schulz
Beim täglichen Fütter-Ritual auf Schloss Benhausen ist nur der Chef Paul Gauselmann mit seinen Trauerschwänen anwesend. | © Karsten Schulz
Espelkamp-Gestringen

Tägliches Ritual von Paul Gauselmann: Brötchen für die Schwäne

Unternehmer Paul Gauselmann kommt regelmäßig vorbei, um „seine“ Trauerschwäne zu besuchen. Die Berliner Bär-Skulptur hat jetzt eine Kopfbedeckung.

Karsten Schulz
05.11.2019 | Stand 05.11.2019, 11:33 Uhr

Espelkamp-Gestringen. Wichtige Dinge wurden kürzlich einmal wieder auf Schloss Benkhausen besprochen. Die Herbstbereisung der Industrie- und Handelskammer (IHK) stand an und man hatte sich in der Alten Rentei versammelt, um sich über die Investitionen in die Umwelt der Gauselmann Gruppe unterrichten zu lassen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!