0
Die Polizei wurde zu einem Einsatz ins Wiehengebirge gerufen, wo drei Männer ein Sofa und einen Sessel in der Natur abladen wollten. - © (Symbolbild): Pixabay
Die Polizei wurde zu einem Einsatz ins Wiehengebirge gerufen, wo drei Männer ein Sofa und einen Sessel in der Natur abladen wollten. | © (Symbolbild): Pixabay

Hüllhorst Zeuge verhindert wilde Müllentsorgung im Wiehengebirge

Drei junge Männer aus Espelkamp und Lübbecke wollen in Oberbauerschaft ein Sofa und einen Sessel auf einem Waldweg unterhalb des Kahle-Wart-Parkplatzes abladen. Dabei werden sie in flagranti erwischt.

04.11.2019 | Stand 04.11.2019, 15:31 Uhr

Hüllhorst/Espelkamp/Lübbecke. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte am Sonntagmittag im Wiehengebirge in Oberbauerschaft eine illegale Müllentsorgung gerade noch rechtzeitig verhindert werden. Der Zeuge hatte beobachtet, wie drei junge Männer gegen 13 Uhr ein Sofa und einen Sessel aus einem Kleintransporter abluden. Sie wollten die Möbel auf einem Waldweg unterhalb des Kahle-Wart-Parkplatzes abstellen, hatten aber wohl nicht damit gerechnet, beobachtet zu werden. Der Zeuge sprach das Trio an und verständigte gleichzeitig die Polizei. Als die Polizisten der Wache Lübbecke eintrafen, waren die Sitzmöbel zwischenzeitlich wieder auf den Transporter geladen. Die Polizisten stellen die Personalien der aus Lübbecke und Espelkamp kommenden Männer im Alter von 20 bis 24 Jahren fest. Gegen den 20-Jährigen, dem die Möbel gehören, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

realisiert durch evolver group