0
Die RB71 fährt zwischen Bielefeld und Rahden. - © Joern Spreen-Ledebur
Die RB71 fährt zwischen Bielefeld und Rahden. | © Joern Spreen-Ledebur

Bünde/Rahden Bauarbeiten zwischen Bünde und Rahden: Züge der Linie RB71 fahren nicht

Wegen Brücken- und Gleisarbeiten wird eine Teilstrecke für mehrere Tage komplett gesperrt. Reisende müssen auf Busse umsteigen. Das kostet Zeit.

Stefan Boscher
03.11.2019 | Stand 06.11.2019, 15:24 Uhr

Bünde/Rahden. Bahnreisende, die sonst mit der RB71 fahren, müssen sich in den kommenden Tagen auf Einschränkungen einrichten und sollten mehr Zeit für ihre Fahrt einplanen. Der Grund: Wegen Bauarbeiten kann ein Teil der Strecke nicht befahren werden. Nach Angaben der Eurobahn, die die Strecke bedient, finden Gleisarbeiten auf dem Streckenabschnitt zwischen Holzhausen und Rahden statt. Auch eine Brücke soll saniert werden. In beiden Richtungen können während der Arbeiten keine Züge fahren. Die Eurobahn hat für Reisende einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Konkret betroffen ist der Zeitraum von Donnerstag, 7. November, bis voraussichtlich einschließlich Montag, 11. November. Die Reisezeit erhöht sich um 30 Minuten "Die Busse des Schienenersatzverkehrs starten in Rahden 35 Minuten vor der regulären Abfahrtszeit mit dem Zug. In Gegenrichtung starten die Busse in Holzhausen-Heddinghausen 7 Minuten nach geplantem Eintreffen des Zuges in Richtung Rahden", heißt es von der Eurobahn. Von Bünde kommend können Reisende die RB71 Richtung Norden bis Holzhausen nutzen. Dort müssen sie in Busse umsteigen, die auf dem Weg nach Rahden in Lübbecke und Espelkamp halten. In Gegenrichtung startet der Bus am Bahnhof in Rahden mit Zwischenstopps in Espelkamp und Lübbecke. Endpunkt ist dann Holzhausen, von wo aus die RB71 normal Richtung Bünde und dann weiter nach Bielefeld startet. Reisende müssen mehr Zeit einplanen Die Reisezeit erhöht sich aufgrund des Busersatzverkehrs voraussichtlich um rund 30 Minuten.

realisiert durch evolver group