0
Mit Tatkraft: Bürgermeister Heinrich Vieker (v. l.), Spechtgruppen-Geschäftsführer Frank Markus, Dirk Lorscheider, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft "Emvia Living", Albert-Henri de Merode vom belgischen Investor Aedifica und Fachbereichsleiter Thorsten Blauert vollzogen den ersten Spatenstich. - © Foto: Karsten Schulz
Mit Tatkraft: Bürgermeister Heinrich Vieker (v. l.), Spechtgruppen-Geschäftsführer Frank Markus, Dirk Lorscheider, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft "Emvia Living", Albert-Henri de Merode vom belgischen Investor Aedifica und Fachbereichsleiter Thorsten Blauert vollzogen den ersten Spatenstich. | © Foto: Karsten Schulz

Espelkamp Symbolischer Start für Seniorenquartier

Mit der Seniorenresidenz wird eine Angebotslücke in der Stadt Espelkmap geschlossen

Karsten Schulz
30.01.2019 | Stand 30.01.2019, 10:52 Uhr

Espelkamp. Bürgermeister Heinrich Vieker brachte es gestern Vormittag beim Setzen des ersten Spatenstichs für die zukünftige Seniorenresidenz am Frotheimer Weg auf den Punkt: Bald wird eine Angebotslücke in der Stadt Espelkamp gefüllt. Durchschnittlich sechs bis zehn ältere Menschen verließen zurzeit monatlich die Stadt, um in benachbarten oder weiter entfernt liegenden Städten und Gemeinden in Altenheime einzuziehen. Vor allem auch deswegen, weil sie in ihrer Heimatstadt kein entsprechendes Angebot finden.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group