0
Der Neubau verzögert sich: Schlechte Nachrichten gibt es bei den Fördermöglichkeiten. Doch sollen die Planungen für einen Ersatzbau weiter zügig vorangehen. - © Joern Spreen-Ledebur
Der Neubau verzögert sich: Schlechte Nachrichten gibt es bei den Fördermöglichkeiten. Doch sollen die Planungen für einen Ersatzbau weiter zügig vorangehen. | © Joern Spreen-Ledebur

Espelkamp Förderung der Stadtsporthalle Espelkamp steht auf der Kippe

Arbeitskreis tagt weiter: Wahrscheinlich muss der Baubeginn auf das Jahr 2020 verschoben werden. Möglicherweise gibt es ein neues Finanzierungsmodell

Karsten Schulz Karsten Schulz
24.11.2018 | Stand 23.11.2018, 17:56 Uhr

Espelkamp. Über dem möglichen Neubau der Stadtsporthalle, der erst vor einiger Zeit von der Mehrheit der im Rat vertretenen Parteien so gewünscht wurde, brauen sich dunkle Wolken zusammen. Fachbereichsleiter Stadtentwicklung, Stadtmarketing, Bauen Thorsten Blauert erläuterte jetzt den Mitgliedern des Ausschusses für Generationen, Sport und Vereinswesen in der jüngsten Sitzung, dass es im Bereich der Förderung einige Wermutstropfen gebe.

realisiert durch evolver group