0
Ideen: So könnte das künftige Waldfreibad in Espelkamp aussehen. Die Wasserfläche wäre verkleinert, der Schwimmer- und der Nichtschwimmerbereich durch die Insel getrennt. Grafik: Stadt Espelkamp||
Ideen: So könnte das künftige Waldfreibad in Espelkamp aussehen. Die Wasserfläche wäre verkleinert, der Schwimmer- und der Nichtschwimmerbereich durch die Insel getrennt. Grafik: Stadt Espelkamp||

Espelkamp Freibadsanierung in Espelkamp: Edelstahlbecken und weniger Wasser

Schwimmbad: Die Stadt, die Stadtwerke und der Waldfreibadverein informierten über Ideen zur Sanierung der Anlage. Ein Aspekt tut den Freunden des Bades weh

Klaus Frensing
21.11.2018 | Stand 21.11.2018, 10:24 Uhr

Espelkamp. Schwimmer und Nichtschwimmer durch eine Badeinsel getrennt, attraktive Sprunganlage, einladende Sonnendecks am Beckenbereich, ein Nichtschwimmerbereich mit hoher Aufenthaltsqualität und mit Gegenstromkanal, Schaukelgrotte, Massagedüsen, Breitrutsche, Brodelbereich, Sprudelliegen und Nackenschwall sowie ein getrennter Kleinkinderbereich mit Sonnensegel: Das Siegerkonzept für die Sanierung des Espelkamper Waldfreibads hält viele Bonbons bereit. Es hat aus Sicht des Waldfreibadvereins aber auch einen Haken: die Reduzierung der Wasserfläche um rund 70 Prozent

realisiert durch evolver group