Der Junge lief auf die Straße und wurde von einem Kleinbus erfasst. (Symbolfoto) - © Andreas Frücht
Der Junge lief auf die Straße und wurde von einem Kleinbus erfasst. (Symbolfoto) | © Andreas Frücht

Espelkamp Vierjähriger bei Zusammenprall mit Kleinbus in Espelkamp schwer verletzt

Die 77-jährige Fahrerin bemerkte ein Ruckeln und hörte einen Schrei. Der Junge war auf die Straße gelaufen und gegen das Fahrzeug geprallt.

Espelkamp. Bei einem Unfall im Föhrenweg in Espelkamp wurde am Mittwochnachmittag ein vierjähriger Junge schwer verletzt. Laut ersten Ermittlungen der Polizei soll das Kind auf die Straße gelaufen und seitlich gegen einen Kleinbus geprallt sein. Dabei geriet der Junge offenbar unter den Hinterreifen des Fahrzeugs. Die 77-jährige Fahrerin schilderte den Polizisten, dass sie in dem verkehrsberuhigten Bereich beim Durchfahren einer Kurve plötzlich ein Ruckeln bemerkt und einen Aufschrei gehört habe. Daraufhin habe sie sofort ihren Kleinbus gestoppt, sei ausgestiegen und habe den Jungen auf der Fahrbahn liegend vorgefunden. Um kurz vor 16 Uhr kam es zu dem folgenschweren Unfall: Die 77-Jährige konnte den Vierjährigen nicht sehen, da er aus einem von Hecken verdeckten Stichweg kommend auf die Staße lief. Eine alarmierte Rettungswagenbesatzung brachte das Kind ins Lübbecker Krankenhaus. Noch am Abend wurde der Vierjährige in eine Fachklinik nach Bielefeld verlegt.

realisiert durch evolver group