Gemeinschafts-Ausstellung: Verena Franke, Willi Schwake und Ria Knipschild sind mit ihren Werken im Teppichmuseum zu sehen.
Gemeinschafts-Ausstellung: Verena Franke, Willi Schwake und Ria Knipschild sind mit ihren Werken im Teppichmuseum zu sehen.

Espelkamp Drei heimische Künstler stellen im Espelkamper Teppichmuseum aus

Ausstellung bei Tönsmann: Willi Schwake, Ria Knipschild und Verena Franke präsentieren ihre Werke

Karsten Schulz
09.11.2016 | Stand 08.11.2016, 18:37 Uhr

Espelkamp. "Kunst aus dem Altkreis", so ist eine Ausstellung betitelt, die am Freitag, 18. November, um 17 Uhr, im Teppich-Museum Tönsmann in Espelkamp (am Kreisel der General-Bishop-Straße, eröffnet wird. Drei Künstler aus dem Lübbecker Land werden ihre kreativen Schöpfungen präsentieren. Die Einführung in die Ausstellung wird Anke Steinhauer, Kunsthistorikerin und VHS-Leiterin, übernehmen. Willi Schwake, bekannt auch als "Mühlen-Maler", wird seine Bilder zum Thema Afrika ausstellen. In seinen Bildern hat Schwake Eindrücke von seinen vielen Reisen durch den schwarzen Kontinent festgehalten. Ergänzend dazu gibt es interessante Erläuterungen aus seinem Reisetagebuch. "Seit Jürgen Tönsmann mich in den 1960er Jahren das erste Mal mit nach Afrika genommen hat, hat mich die Liebe zu diesem Kontinent nicht mehr losgelassen. Ich hoffe, dass die Besucher die gleiche Freude fühlen werden, die ich empfand, als ich die Bilder schuf." Ria Knippschild, Mitglied im Verein "Kunst in der Provinz", zeigt uns Landschaftsbilder, die zwischen Realität und Abstraktion stehen und Landschaften zu bestimmten Tageszeiten und atmosphärischen Stimmungen festhalten. Auch sie hat auf ihren Reisen Afrika kennengelernt und diese Eindrücke spiegeln sich in ihren Bildern wieder. Außerdem hat sie sich bei verschiedentlichen Besuchen im Teppich-Museum von den Farben und Mustern der dort ausgestellten Exponate inspirieren lassen. Verena Franke malt seit Jahren mit Vorliebe Motive alter Kulturen, die keinem Modetrend unterworfen sind. Sporadisch probiert sie ein neues Malmedium aus oder kombiniert Techniken. Zurzeit widmet sie sich der Ikonenmalerei, bevorzugt Engel in byzantinischer Tradition. Bei dieser Malweise kommen altmeisterliche Lasurtechniken und Blattgold zur Anwendung. In den vergangenen Jahren hat sie an Ausstellungen in Italien und Deutschland teilgenommen.

realisiert durch evolver group