0
Ein markantes Profil: Die Bundesministerium ließ sich das neue und bunte Espelkamp zeigen. - © Foto: Tyler Larkin
Ein markantes Profil: Die Bundesministerium ließ sich das neue und bunte Espelkamp zeigen. | © Foto: Tyler Larkin

Espelkamp Barbara Hendricks besuchte Espelkamp

Bundesbau-Ministerin beeindruckt von Burano und neuen Wohnformen

Karsten Schulz
27.06.2015 | Stand 27.06.2015, 09:59 Uhr
Wenn die farbigen Fassaden grüßen: Hans-Jörg Schmidt (v. l.) Alexander Rychter, Heinrich Vieker, Bundesbauministerin Barbara Hendricks und Achim Post schauten sich interessiert im Burano-Viertel um. Fotos: Tyler Larkin - © Foto: Tyler Larkin
Wenn die farbigen Fassaden grüßen: Hans-Jörg Schmidt (v. l.) Alexander Rychter, Heinrich Vieker, Bundesbauministerin Barbara Hendricks und Achim Post schauten sich interessiert im Burano-Viertel um. Fotos: Tyler Larkin | © Foto: Tyler Larkin

Espelkamp. Als die große schwarze Limousine mit der Bundesbau-Ministerin Barbara Hendricks am Wohnpark Mittwald 2 vorfuhr, war sie bereits mitten im neuen Espelkamp angekommen. Von Bürgermeister Heinrich Vieker und "Hausherr" Hans-Jörg Schmidt begleitet, ging's zunächst in den Gemeinschaftsraum. Bei Kaffee und belegten Brötchen war Zeit für eine kurze Plauderei, um schließlich zum Quartiersspaziergang zu starten.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group