0
Ein markantes Profil: Die Bundesministerium ließ sich das neue und bunte Espelkamp zeigen. - © Foto: Tyler Larkin
Ein markantes Profil: Die Bundesministerium ließ sich das neue und bunte Espelkamp zeigen. | © Foto: Tyler Larkin

Espelkamp Barbara Hendricks besuchte Espelkamp

Bundesbau-Ministerin beeindruckt von Burano und neuen Wohnformen

Karsten Schulz Karsten Schulz
27.06.2015 | Stand 27.06.2015, 09:59 Uhr
Wenn die farbigen Fassaden grüßen: Hans-Jörg Schmidt (v. l.) Alexander Rychter, Heinrich Vieker, Bundesbauministerin Barbara Hendricks und Achim Post schauten sich interessiert im Burano-Viertel um. Fotos: Tyler Larkin - © Foto: Tyler Larkin
Wenn die farbigen Fassaden grüßen: Hans-Jörg Schmidt (v. l.) Alexander Rychter, Heinrich Vieker, Bundesbauministerin Barbara Hendricks und Achim Post schauten sich interessiert im Burano-Viertel um. Fotos: Tyler Larkin | © Foto: Tyler Larkin

Espelkamp. Als die große schwarze Limousine mit der Bundesbau-Ministerin Barbara Hendricks am Wohnpark Mittwald 2 vorfuhr, war sie bereits mitten im neuen Espelkamp angekommen. Von Bürgermeister Heinrich Vieker und "Hausherr" Hans-Jörg Schmidt begleitet, ging's zunächst in den Gemeinschaftsraum. Bei Kaffee und belegten Brötchen war Zeit für eine kurze Plauderei, um schließlich zum Quartiersspaziergang zu starten.

realisiert durch evolver group