Bad Oeynhausen Jeden Tag ein Türchen für den guten Zweck

Lions Club präsentiert zum elften Mal Adventskalender / 5.000 Exemplare für jeweils fünf Euro erhältlich

VON KRISTINE GRESSHÖNER
Lions-Vizepräsident Udo Halstenberg (v. l.), Fotograf Oliver Windus und Lions-Präsident Michael Prümer zeigen die ersten Exemplare. - © FOTO: KRISTINE GRESSHÖNER
Lions-Vizepräsident Udo Halstenberg (v. l.), Fotograf Oliver Windus und Lions-Präsident Michael Prümer zeigen die ersten Exemplare. | © FOTO: KRISTINE GRESSHÖNER

Bad Oeynhausen. Zwar enthält er keine Schokolade, doch verkauft er sich wohl ebenso gut wie die gefüllten Pendants – Lions-Präsident Michael Prümer ist sich da sicher. Gemeinsam mit Vizepräsident Udo Halstenberg stellte er den neuen Adventskalender des Lions Clubs vor. Dieser erscheint mittlerweile zum elften Mal und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Zwar dauert es noch etwa sieben Wochen bis Heiligabend, doch der Lions-Vorstand ist zuversichtlich, dass die Kurstädter die 5.000 Exemplare wieder zügig wie gewohnt abkaufen. In diesem Jahr dient der Adventskalender als Los für 179 Preise aller Art mit einem Gesamtwert von über 20.000 Euro. Knapp über 100 Sponsoren haben sich eingebracht.

Der komplette Erlös, ohne Kostenabzug, kommt gemeinnützigen Projekten in der Region zu Gute: unter anderem einem Projekt zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention bei Grundschulkindern. Auch die Kindergärten, die Musikschule, die Kinderklinik und ein Projekt für interkulturellen Austausch profitieren. Die Gelder, so der Plan, möchten die Lions-Mitglieder noch vor Jahresende überreichen.

Das winterliche Motiv stammt in diesem Jahr erneut von Fotograf Oliver Windus. "Wir suchen immer nach einem Motiv, das wirklich für die Stadt steht", sagte Prümer. Ausgerechnet im Hochsommer recherchiere er am liebsten.

Die Nummern der Gewinnerlose erscheinen ab 1. Dezember täglich in der NW.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group