0
Großes Kino: Die Mindener Stichlinge bereiten ihr neues Programm vor, das im Februar Premiere hat, und sind schon mal ins Kino gegangen. - © FOTO: OLIVER C. HUCK
Großes Kino: Die Mindener Stichlinge bereiten ihr neues Programm vor, das im Februar Premiere hat, und sind schon mal ins Kino gegangen. | © FOTO: OLIVER C. HUCK

Kreis Minden-Lübbecke Mindener Stichlinge bieten großes Kino

Premiere des neuen Programms Anfang Februar

17.11.2011 | Stand 17.11.2011, 17:23 Uhr

Kreis Minden-Lübbecke (nw). Großes Kino - jetzt in 3D! So heißt das Motto des Kabaretts Mindener Stichlinge im 46. Jahr seines Bestehens. Premiere wird am 3. Februar im Vortragssaal der Sparkasse Minden-Lübbecke gefeiert. 18 weitere Veranstaltungen folgen in Minden, ehe es auf Tournee durch die Region und darüber hinaus geht.

Intensiv beschäftigen sich die Stichlinge mit der ihrer Ansicht nach filmreifen Politik in Deutschland und Europa. Von Hollywood bis zum Kommunalkino reichen die Themen, dreidimensional präsentiert mit satirischer Tiefe aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
Die Besetzungsliste: Kirsten Gerlhof, Rolf Mietke, Guido Niemeyer, Frank Oesterwinter, Anke Simon und Oliver Roth. Musik: Dietmar Möller. Co-Regie führt Jürgen Juchtmann, die Produktionsleitung liegt in den bewährten Händen von Birger Hausmann.
Geboten wird ein Programm in bewegenden Bildern, bei dem nichts flimmert, sondern alles vor Schärfe glänzt. Der Themenfächer reicht vom apokalyptischen Thriller bis hin zu Europa- und Wall Street-Dramen.
Musikalisch sind die Stichlinge bei einer Reihe von Songs wie immer gut aufgelegt. Spanische Rhythmen erklingen in einer Filmsequenz über die Majas, denn nach deren Kalender geht am 21.12.2012 die Welt unter.
Vor dem Ende also noch Weihnachtsgeschenke kaufen, das Hab und Gut für den Erhalt des seltenen Knarzröhrlings spenden, oder eine extra Portion Popkorn mit ins Kabarett nehmen?
Der aktuelle Stichlings-Movie beantwortet Fragen über Fragen: Wie spare ich Energie, um zu überleben, was schreibe ich ins Kondolenzbuch einer Partei?
Wie können Dorfbewohner Landärzte gewinnen? Sind Banken schlechtere Wettbüros? Wie gründe ich eine "Win-Win"- Rating-Agentur?
Ist Europa Schuld an Amerikas Krise ? Ist der Euro so sicher wie die Rente? Kommt die Pkw-Maut zur Straßenfinanzierung oder als schärfste Waffe gegen den Terrorismus? Hat die Integration noch eine Chance ? Wohin steuert das Kreuzfahrtschiff der SPD?
Also: Demnächst zwar nicht in ihrem Lichtspieltheater, sondern bei den Stichlingen - und zwar in 3D!

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG