0
Der Eichenprozessionsspinner hat sich ausgerechnet am Spielplatz an der Werre in Werste eingenistet. - © Ulf Hanke
Der Eichenprozessionsspinner hat sich ausgerechnet am Spielplatz an der Werre in Werste eingenistet. | © Ulf Hanke

Bad Oeynhausen Eichenprozessionsspinner am Spielplatz: Stadtwerke Bad Oeynhausen reagieren

Die Stadtwerke haben die Allergien auslösenden Raupen von einem Spezialunternehmen einsammeln lassen. Der Spielplatz ist wieder benutzbar.

Ulf Hanke
10.06.2022 , 18:00 Uhr

Bad Oeynhausen. Die kleine Raupe Nimmersatt, die so gerne Eichenblätter frisst, ist weg. Ein Spezialunternehmen hat den Eichenprozessionsspinner in Werste vom Baum geholt und Nester in der Nähe des Spielplatzes am Sielpark vernichtet. "Der Eichenprozessionsspinner ist terminiert", sagt Stadtpressesprecher Volker Müller-Ulrich mit den Worten von Action-Star Arnold Schwarzenegger. Die Stadtwerke haben in der vergangenen Wochen vorsorglich den Spielplatz am Werster Werreufer abgesperrt und Warnschilder aufgestellt. Die winzigen Härchen der Raupe können schwere Allergien auslösen und sind womöglich für Mensch und Tier eine Gefahr. Das Spezialunternehmen hat nach Angaben des Stadtpressesprechers mehrere Raupen-Kolonien aus den Eichenbäumen entfernt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!