Beschäftigte in der Alten-, Kranken- und Behindertenpflege müssen ab dem 15. März nachweisen, dass sie gegen das Coronavirus immunisiert sind. - © Thorsten Ulonska
Beschäftigte in der Alten-, Kranken- und Behindertenpflege müssen ab dem 15. März nachweisen, dass sie gegen das Coronavirus immunisiert sind. | © Thorsten Ulonska

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Trotz Impfpflicht: Einige Pflegekräfte in Bad Oeynhausen weiter ungeimpft

In der Gesundheitsbranche arbeiten immer noch Menschen ohne Coronaschutz. Demnächst fehlen sie womöglich in der Kranken- und Behindertenpflege.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die Pflicht zum Pieks gegen das Coronavirus rückt für zahlreiche Beschäftigte im Gesundheitswesen und in der Altenpflege immer näher. Für die allermeisten ist das nur eine bürokratische Formalie, weil sie längst geimpft sind. Doch ausgerechnet am Gesundheitsstandort Bad Oeynhausen gibt es immer noch Altenpflegerinnen, Therapeuten oder Heilpädagogen, die nicht gegen das Coronavirus immunisiert, also weder geimpft noch genesen sind. Nach Einschätzung des Gesundheitsamts des Kreises Minden-Lübbecke sind das etwa 100 Menschen. Das erklärte Hans-Joerg Deichholz auf Nachfrage der NW.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!