Das Impfzentrum in Hille-Unterlübbe schließt Ende Januar. - © Alex Lehn
Das Impfzentrum in Hille-Unterlübbe schließt Ende Januar. | © Alex Lehn

NW Plus Logo Bad Oeynhausen / Kreis Minden-Lübbecke Impfzentren für Lübbecke und Minden: Bad Oeynhausen geht leer aus

Der Kreis sucht in Minden und Lübbecke nach Alternativen für die Halle in Unterlübbe. Laut Hausärztin Anke Richter-Scheer gibt es Bad Oeynhausen ausreichend viele Impfangebote.

Nicole Bliesener

Bad Oeynhausen/Kreis Minden-Lübbecke. Das Impfzentrum in der Unterlübber Mehrzweckhalle schließt zum 31. Januar. Die Halle soll dann wieder den Vereinen gehören. Daran ändert auch die Nachricht nichts, dass die Impfzentren in Deutschland bis Ende 2022 betrieben werden sollen. Der Kreis Minden-Lübbecke will nach der Schließung einen fließenden Übergang schaffen und möglichst ohne Leerlauf andere Anlaufstellen in Betrieb nehmen, so berichtete Kreissozialdezernent Hans-Joerg Deichholz im Sozial- und Gesundheitsausschuss. ...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!