Immer Mehr Menschen schützen sich durch eine Impfung. - © Thorsten Ulonska
Immer Mehr Menschen schützen sich durch eine Impfung. | © Thorsten Ulonska

Sinkende Inzidenz, zwei Todesfälle und fast 1.000 Impfungen

Die Gestorbenen waren 71 und 84 Jahre alt. Die Sonderimpfaktionen scheinen erfolgreich zu sein.

Leandra Finke
Leonie Meyer

Kreis Minden-Lübbecke. Am Mittwoch meldet der Kreis 222 Neuinfektionen. Erneut sind zwei Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Wie Kreis-Pressesprecherin Mirjana Lenz berichtet, handelt es sich bei den Verstorbenen um einen 71-jährigen Mann und eine 84-jährige Frau - beide kommen aus Espelkamp. Damit sind im Kreis Minden-Lübbecke nun insgesamt 337 Menschen seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag auf 427,7 gestiegen war, wird er morgen voraussichtlich etwas sinken...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!