Blick auf die bestehende ICE-Trasse von der Oberbecksener Brücke in Bad Oeynhausen-Rehme Richtung Porta Westfalica-Hausberge. - © Ulf Hanke
Blick auf die bestehende ICE-Trasse von der Oberbecksener Brücke in Bad Oeynhausen-Rehme Richtung Porta Westfalica-Hausberge. | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Bad Oeynhausen ICE-Trasse: Bundestagsabgeordnete fordern schnelleren Bahn-Ausbau

Die Abgeordneten von FDP und SPD setzten sich für die Ertüchtigung der Bestandsstrecke und den zügigen Lückenschluss zwischen Minden und Wunstorf ein.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die Ampel steht auf Gelb, der nächste Verkehrsminister der Bundesregierung kommt von der FDP. Die Liberalen haben auch bereits festgelegt, wer das sein wird: Nach Andreas Scheuer (CSU) wird sich wieder ein Mann um die Mobilität kümmern, der bisherige Generalsekretär der FDP, Volker Wissing. Damit wird das wichtigste Verkehrsprojekt in der Region, der Aus- oder Neubau der 174 Jahre alten Eisenbahnstrecken Hannover-Minden und Köln-Minden, überraschend nicht in die Hände der Grünen, sondern in die Obhut der Liberalen gelegt. Der Ball liegt also auch im Feld von Frank Schäffler...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!