Bohrloch mit Beton-Stöpsel: Die Stadtwerke Bad Oeynhausen haben im Februar in Porta Westfalica mehrere Pegel gebohrt - und gefunden. Aber nicht genug. - © Stadtwerke Bad Oeynhausen
Bohrloch mit Beton-Stöpsel: Die Stadtwerke Bad Oeynhausen haben im Februar in Porta Westfalica mehrere Pegel gebohrt - und gefunden. Aber nicht genug. | © Stadtwerke Bad Oeynhausen

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Suche nach Trinkwasser in Porta Westfalica eingestellt

Die Stadtwerke Bad Oeynhausen setzen weiter auf Zulieferungen aus der Nachbarschaft. Neue Brunnen sind nicht in Sicht.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die Badestadt sucht weiter nach Trinkwasser. Die Erkundung neuer Wasservorkommen östlich der Weser ist gescheitert. Die Stadtwerke haben die Probebohrungen in Porta Westfalica eingestellt. Das bestätigt Geschäftsbereichsleiterin Susanne Brants im Gespräch mit der NW. Damit sind auch Hoffnungen hinfällig, möglichst einfach und kostengünstig weitere Brunnen für die Trinkwasserversorgung in der Nähe des Wasserwerks zu erschließen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!