Die Liegehalle im Kurpark soll umgebaut werden. Den Vorschlag des Staatsbades, das rechte Drittel des Gebäudes als Lagerraum zu erhalten, lehnte der Betriebsausschuss ab. - © Jörg Stuke
Die Liegehalle im Kurpark soll umgebaut werden. Den Vorschlag des Staatsbades, das rechte Drittel des Gebäudes als Lagerraum zu erhalten, lehnte der Betriebsausschuss ab. | © Jörg Stuke

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Wenig Chancen für Kneipp in der Liegehalle

Das Staatsbad hat geschätzt, was ein Wassertretbecken für den "Solegarten" kosten würde. In einem Raum des jetzigen Materiallagers könnte eine Dokumentation zum Humboldt-Sprudel Platz finden.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. Vor vier Monaten brach sich leichter Unmut im Betriebsausschuss Bahn. Die Politiker mochten sich so recht nicht anfreunden mit den Plänen für den Umbau der Liegehalle im Kurpark, die die Architekten Elke Maria Alberts und Thorsten Försterling vorstellten. Und denen der Ausschuss seine Zustimmung verweigerte. Nun steht die Liegehalle, deren Umgestaltung ein wesentliches Element des geplanten "Solegartens" ist, erneut auf der Tagesordnung.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!