Die Herforder Straße mit Herbers Kurhotel, das 1847 von Familie Vogeler gebaut wurde. - © Stadtarchiv Bad Oeynhausen
Die Herforder Straße mit Herbers Kurhotel, das 1847 von Familie Vogeler gebaut wurde. | © Stadtarchiv Bad Oeynhausen
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Auf den Spuren der verschwundenen Villen: Wo früher prächtige Häuser standen

Das neureiche Wirtschaftsbürgertum des Kaiserreichs hat sich einst im Neubauviertel der Kurstadt verwirklicht. Eine Führung erinnert an die prachtvollen Häuser.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Als Kaiser Wilhelm II 1898 während des Kaisermanövers in Bergkirchen zu Besuch in Bad Oeynhausen war, nächtigte er nicht etwa im Hohenzollernhof, sondern in der prächtigsten Villa der Badestadt, der "Farne-Villa". Ein Magdeburger Fabrikant hat die Villa am Ostkorso vermutlich als persönlichen Altersruhesitz bauen lassen. Doch vor dem Fabrikanten schlief der Kaiser in den Betten der Beletage, hoch über den Räumen fürs Gesinde. Wo genau, ist nicht überliefert. Und von dem Haus ist auch nichts mehr übrig - außer kolorierten Postkarten und Erinnerungen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG