Ein Autofahrer aus Vlotho soll laut Anklage der Staatsanwaltschaft Bielefeld absichtlichen einem anderen Autofahrer den Weg versperrt und dann auch noch Ausweispapiere verlangt haben. - © picture alliance / dpa
Ein Autofahrer aus Vlotho soll laut Anklage der Staatsanwaltschaft Bielefeld absichtlichen einem anderen Autofahrer den Weg versperrt und dann auch noch Ausweispapiere verlangt haben. | © picture alliance / dpa
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Autofahrer blockiert absichtlich fremdes Auto und verlangt Ausweis

Laut Anklage soll ein 32-jähriger Mann aus Vlotho einem Widersacher das Auto in den Weg gestellt haben. Die Staatsanwaltschaft sieht darin Nötigung.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Ein Autofahrer aus Vlotho soll im November einem anderen Autofahrer absichtlich den Weg versperrt haben. Die Männer kannten sich offenbar aus einem vorherigen Streit. Der Autofahrer stieg aus, baute sich vor dem anderen Autofahrer auf und verlangte dessen Ausweisdokumente. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat den Vlothoer deshalb wegen Nötigung angeklagt. Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass der Angeklagte strafrechtlich in Erscheinung tritt. Zuvor soll der Vlothoer bereits bei einer anderen Gelegenheit mit dem Geschädigten aneinander geraten sein und ihn verletzt haben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!