Ein Ehemann soll seine Frau gewürgt und in den Bauch getreten haben. Doch seine Frau erklärt vor Gericht, sie habe damals bei der Polizei dramatisiert. - © Pixabay
Ein Ehemann soll seine Frau gewürgt und in den Bauch getreten haben. Doch seine Frau erklärt vor Gericht, sie habe damals bei der Polizei dramatisiert. | © Pixabay
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Ehestreit eines Bad Oeynhausener Paares eskaliert: Notwehr?

Die Ehefrau behauptet vor Gericht, sie habe damals gegenüber der Polizei dramatisiert. Doch drei Beamte schildern ganz andere Eindrücke.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die Polizisten bemerkten die Kratzer am Hals sofort. Außerdem klagte die Frau über Bauchschmerzen. Und ihre Schilderung war glaubwürdig. Vor den Augen der Kinder habe ihr Mann sie gewürgt, in den Bauch getreten und gedroht, sie krankenhausreif zu schlagen. Die Beamten handelten sofort, fuhren zur Wohnung des Gatten und sprachen Klartext. Derzeit muss sich der Ehemann vorm Amtsgericht Bad Oeynhausen verantworten. Doch die Ehefrau rudert vor dem Richter zurück und sagt: Sie hat den Gatten zuerst angegriffen, der habe sich nur verteidigt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG