Ausgerechnet beim Seepferdchenkurs im Hallenbad Rehme ist im Januar 2018 ein sechsjähriges Kind ertrunken. Die Stadtwerke Bad Oeynhausen wollen demnächst wieder Lehrkurse für Nichtschwimmer anbieten. - © Ulf Hanke
Ausgerechnet beim Seepferdchenkurs im Hallenbad Rehme ist im Januar 2018 ein sechsjähriges Kind ertrunken. Die Stadtwerke Bad Oeynhausen wollen demnächst wieder Lehrkurse für Nichtschwimmer anbieten. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Nach tragischem Unfall: Stadtwerke planen Schwimmkurse mit weniger Kindern

Nach dem Ertrinken eines Sechsjährigen im Seepferdchenkurs und der Coronapause soll es wieder Angebote für Anfänger geben.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die Stadtwerke planen nach dem Ende der juristischen Aufarbeitung des Unfalltodes eines Sechsjährigen im Hallenbad Rehme weiter Schwimmkurse für Anfänger. Das bestätigt Stadtwerke-Pressesprecher Rüdiger Ernst auf Anfrage der NW. Sofern die Coronalage es zulässt, sollen wieder Kurse für Nichtschwimmer angeboten werden. Ein Seepferdchenkurs am Samstag, 20. Januar 2018, endete tragisch. Ein sechsjähriges Kind tauchte nach einer Tauchübung im Nichtschwimmerbecken nicht wieder auf. Seine Eltern befanden sich zu diesem Zeitpunkt in einem Vorraum...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!