NW News

Jetzt installieren

Solche FFP2-Masken wurden zeitweise vom Bundesgesundheitsminister mit sechs Euro bezahlt. - © Peter Heidbrink
Solche FFP2-Masken wurden zeitweise vom Bundesgesundheitsminister mit sechs Euro bezahlt. | © Peter Heidbrink

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Apothekerverband findet Zahlung für Maskenaktion "fair und angemessen"

Durchschnittlich soll jeder Betrieb für die Beteiligung an der Coronaschutzmaßnahme 100.000 Euro erhalten haben. Auch der hohe Personalaufwand wurde honoriert.

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. Zusätzliche Einnahmen werden den Apotheken durch die Ausstellung von Impfzertifikaten beschert. Mit 18 Euro wird die etwa zehnminütige Formalität honoriert. "Gerade mal angemessen", sind sich die Inhaber der sieben beteiligten Apotheken in Bad Oeynhausen einig (die NW berichtete). Für zusätzliche Einnahmen hat zuvor schon der Verkauf von Schutzmasken gesorgt. Nach Berechnungen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel sollen alle Apotheken in Deutschland durschnittlich mehr als 100.000 Euro vom Bundesgesundheitsministerium erhalten haben. Ob auch diese Vergütung angemessen war...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!