Ein 25-jähriger Bad Oeynhausener soll auf den Namen seines Ex-Freundes ein teures Sky-Abo abgeschlossen haben. Die Staatsanwaltschaft hat ihn wegen Betrugs angeklagt. - © Pixabay
Ein 25-jähriger Bad Oeynhausener soll auf den Namen seines Ex-Freundes ein teures Sky-Abo abgeschlossen haben. Die Staatsanwaltschaft hat ihn wegen Betrugs angeklagt. | © Pixabay
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Sky-Abo auf den Namen des Ex-Freundes

Laut Staatsanwaltschaft hat ein 25-jähriger Bad Oeynhausener nach der Trennung von seinem Freund auf dessen Kosten ein teures Bezahlfernseh-Abo bestellt. Der Angeklagte widerspricht.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die Beziehung der beiden Männer endete im Streit. Knall auf Fall zog der 23-jährige Freund aus der gemeinsamen Wohnung aus und zurück zu seinen Eltern. Wenige Monate später jedoch erreichte ihn die Rechnung eines Inkasso-Unternehmens. Er sollte sein Sky-Abo der vergangenen Monate bezahlen. Mit 457,32 Euro stand er angeblich in der Kreide. Ein Haufen Geld für den arbeitssuchenden jungen Mann. Hat sein Ex aus Bad Oeynhausen ihm einen üblen Streich gespielt? Die Staatsanwaltschaft Bielefeld geht offenbar davon aus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG