Großeinsatz an der Dehmer Straße: Die Privaträume eines Bauunternehmers wurden im September vom Zoll durchsucht. - © Nicole Sielermann
Großeinsatz an der Dehmer Straße: Die Privaträume eines Bauunternehmers wurden im September vom Zoll durchsucht. | © Nicole Sielermann

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Zollrazzia mit Großaufgebot: Bauunternehmer kommt glimpflich davon

Der Betroffene hat den Schaden wiedergutgemacht und ist damit aus dem Schneider. Zuvor war auch das SEK bei ihm zu Besuch und fand auch Waffen.

Nicole Sielermann

Bad Oeynhausen. Es war ein Großaufgebot, mit dem der Zoll im September in Bad Oeynhausen anrückte. Rund 50 Beamte durchsuchten die Wohnräume eines Bauunternehmers, der im Verdacht stand, Sozialversicherungsbeiträge vorenthalten und veruntreut zu haben (die NW berichtete). Weil aus Sicht der Ermittler bei dem Einsatz ein hohes Risiko bestand, war als Unterstützung auch das Zoll-SEK angefordert worden. Der Fund von Waffenteilen, scharfer Munition, Springmessern und Elektroschockern bestätigte dieses Risiko, erklärte im September die Pressestelle des Zolls ins Bielefeld...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG