Fritz Kruse als 14-jähriger Jugendlicher auf der Mauer vor dem heutigen Rathaus II im Prinzenwinkel. - © Ulf Hanke
Fritz Kruse als 14-jähriger Jugendlicher auf der Mauer vor dem heutigen Rathaus II im Prinzenwinkel. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Darum schleppte der Sohn des Hausmeisters Bier ins Haus der Jugend

Die Geschichten unserer Leser: Fritz Kruse (85) ist in der Nachkriegszeit am Haus der Jugend aufgewachsen. Sein Vater war der Hausmeister.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. In der Nachkriegszeit wurde das Hitlerjugendheim am Stadion zur Oberschule für Mädchen. Nach Schulschluss trafen sich in den Klassenräumen der ausgelagerten Luisenschule aber auch die älteren Herren aus der Kurstadtpolitik. Woanders war kein Platz. Das Rathaus war von den Briten besetzt, unerreichbar hinter Stacheldraht und im Rehmer Rathaus saß die Verwaltung. Bürgermeister Walter Kronheim tagte also mit dem ehrenamtlichen Stadtrat im ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG