Das HDZ in Bad Oeynhausen. - © Marcel Mompour/HDZ
Das HDZ in Bad Oeynhausen. | © Marcel Mompour/HDZ
NW Plus Logo Bad Oeynhausen/Düsseldorf

HDZ erhält vier Millionen Euro von insolventer Bank zurück

Auch das Herz- und Diabeteszentrum NRW hatte Einlagen bei der Greensill. Die Einrichtung teilt mit, ob sie wegen dieser Anlage Verluste gemacht hat oder nicht.

Claus Haffert
Nicole Bliesener

Bad Oeynhausen/Düsseldorf. Auch das Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen hatte Geld bei der insolventen Bremer Greensill-Bank angelegt. Die vier Millionen Euro seien samt Zinsen inzwischen vom Einlagensicherungsfonds erstattet worden, teilte Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) in seiner am Donnerstag veröffentlichten Antwort auf eine kleine Anfrage von zwei AfD-Landtagsabgeordneten mit. Das Land NRW ist mit 50 Prozent an der Betriebsgesellschaft der Klinik beteiligt. Die andere Hälfte hält seit 2006 die Sana AG...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG