Vor allem im privaten und beruflichen Umfeld kommt es derzeit verstärkt zu Coronainfektionen. - © Pixabay
Vor allem im privaten und beruflichen Umfeld kommt es derzeit verstärkt zu Coronainfektionen. | © Pixabay
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Höchster Inzidenzwert: Die privaten Kontakte sind das Problem

Die Kurstädter stecken sich vor allem im privaten und beruflichen Umfeld an - und tragen diese Infektionen dann in Kitas und Schulen. Der Kreis ist zuversichtlich, dass Maßnahmen greifen werden.

Nicole Sielermann

Bad Oeynhausen. Richtige Hotspots gibt es nicht. Auch wenn derzeit mehrere Kindertagesstätten und einzelne Schulen von positiven Coronafällen und Quarantäne betroffen sind - das Ausbruchsgeschehen, so erklärt der Kreis, sei diffus. "Das macht die Viruseindämmung umso schwieriger", betont Kreissprecher Florian Hemann gegenüber der NW. Weshalb die jüngst erlassene und vorerst bis zum 12. April gültige Allgemeinverfügung des Kreises genau an den kritischen Stellen ansetze. Zwei Wochen lang war aufgrund von Coronainfektionen die ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG