Einst war der Jordansprudel Bad Oeynhausens Wahrzeichen. Nach wie vor ist er die bekannteste Heilquelle der Kurstadt - auch wenn seit dem Jahr 2000 nur noch Werrewasser in die Fontäne gepumpt wird. - © Stadtarchiv
Einst war der Jordansprudel Bad Oeynhausens Wahrzeichen. Nach wie vor ist er die bekannteste Heilquelle der Kurstadt - auch wenn seit dem Jahr 2000 nur noch Werrewasser in die Fontäne gepumpt wird. | © Stadtarchiv
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Trotz Einnahmeverlusts: Staatsbad will den "Jordan" sanieren

Corona hinterlässt auch in den Finanzen des Staatsbades seine Spuren. Die Einnahmen aus den Kurbeiträgen sind deutlich gesunken. In diesem Jahr soll trotzdem investiert werden - auch in die Quellen.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. Auch das Staatsbad ist infiziert. Denn Corona hat seine Spuren auch im Haushalt des städtischen Eigenbetriebes hinterlassen. Das zeigen die Zahlen des Wirtschaftsplans, die Betriebsleiter Dirk Henschel vorlegt.Trotz der gegenwärtigen Krise, soll in die Zukunft investiert werden. Die Übernachtungszahlen sind vom 1. Januar bis zum 31. Oktober 2020 gegenüber dem Vorjahr von 798.505 auf 657.482 gesunken. Das entspricht einer Reduzierung um 17,7 Prozent...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG