Holger Diekmann (l.) und Thies Boysen stehen im 15 mal 9 Meter großen Schwimmbecken. Hier soll künftig Wassergymnastik des BSG stattfinden. - © Ulf Hanke
Holger Diekmann (l.) und Thies Boysen stehen im 15 mal 9 Meter großen Schwimmbecken. Hier soll künftig Wassergymnastik des BSG stattfinden. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

BSG will Schwimmbad in Ex-Weserklinik nicht nur für Rehasport nutzen

Der Sportausschuss informierte sich über die Pläne, das Untergeschoss der ehemaligen Weserklinik umzubauen. Vor der Realisierung müssen unter anderem noch rechtliche Hürden bewältigt werden.

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. Thies Boysen und Holger Diekmann verfolgen ein gemeinsames Ziel: Sie wollen aus dem Untergeschoss der ehemaligen Weserklinik ein Zentrum für Gesundheits- und Rehasport machen. Gemeinsam präsentierten der Eigentümer des Gebäudes und der Vorsitzende des Vereins Bewegung-Sport-Gesundheit (BSG) im Sportausschuss ihre Pläne. Wann die realisiert werden können, steht allerdings noch nicht fest. Die Weserklinik ist seit 2016 geschlossen. Thies Boysen, der bereits sechs Altenheime betreibt, hat das Gebäude im April 2019 von der Median-Gruppe gekauft und angekündigt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!