Der Wittekindshof in Volmerdingsen ist seit 2019 Schauplatz intensiver Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft. - © Jürgen Krüger
Der Wittekindshof in Volmerdingsen ist seit 2019 Schauplatz intensiver Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft. | © Jürgen Krüger
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Vorwürfe gegen Wittekindshof: "Diese Größenordnung hat mich überrascht"

Die ehemalige SPD-Landtsagsabgeordnete Inge Howe ist Mitglied im Kuratorium der diakonischen Stiftung. Sie nimmt Stellung zu den Vorwürfen und den staatsanwaltlichen Ermittlungen gegenüber der Behinderteneinrichtung.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. 145 Beschuldigte, 32 mutmaßliche Opfer, eine Durchsuchung auf dem Stiftungsgelände mit 70 Polizeikräften, 30 beschlagnahmte Aktenordner: Es ist diese schiere Wucht der Beschuldigungen gegen den Wittekindshof, die Inge Howe erschüttern. "Diese Größenordnung hat mich überrascht und entsetzt", sagt die 68-Jährige. Sie war 17 Jahre lang Abgeordnete der SPD im Landtag und ist seit zehn Jahren Mitglied im Kuratorium der Diakonischen Stiftung Wittekindshof in Bad Oeynhausen. Und doch habe sie erst aus der NW von den weitreichenden Vorwürfen erfahren, berichtet Howe...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!