0
Die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin das Leben der Menschen im Mühlenkreis. - © Pixabay (Symbolbild)
Die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin das Leben der Menschen im Mühlenkreis. | © Pixabay (Symbolbild)

Kreis Minden-Lübbecke Krisenstab beschließt weitere Maßnahmen in neuer Allgemeinverfügung

Der Kreis Minden-Lübbecke hat eine neue Allgemeinverfügung herausgegeben. Darin sind einige Änderungen gegenüber der bisherigen enthalten.

Online-Redaktion Nord
29.01.2021 | Stand 29.01.2021, 16:24 Uhr

Kreis Minden-Lübbecke. In ganz Nordrhein-Westfalen gelten die Maßnahmen, die in der Coronaschutzverordnung des Landes NRW festgelegt wurden. Aufgrund des lokalen Infektionsgeschehens im Kreisgebiet Minden-Lübbecke hat der Krisenstab des Kreises nun die mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) abgestimmten weiteren Maßnahmen in der neuen Allgemeinverfügung beschlossen. Diese Allgemeinverfügung tritt am Montag, den 1. Februar 2021, in Kraft. Sie tritt zum Montag, den 15. Februar 2021, außer Kraft. Das teilt Kreissprecherin Mirjana Lenz am Freitag, den 29. Januar 2021, mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG