Bad Oeynhausens größte Baustelle: Der Neubau des Hallenbades und die Sanierung des Freibades am Sielpark sollen zusammen 21,7 Millionen Euro kosten. - © Jörg Stuke
Bad Oeynhausens größte Baustelle: Der Neubau des Hallenbades und die Sanierung des Freibades am Sielpark sollen zusammen 21,7 Millionen Euro kosten. | © Jörg Stuke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Wofür die Stadt Bad Oeynhausen ihr Geld ausgeben will - und wann

Auf 116 Milionen Euro summieren sich die in den kommenden vier Jahren im Haushalt eingeplanten Investitionen.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. Der Haushalt einer Stadt zeigt nicht nur an, wofür sie ihr Geld ausgibt. Sondern auch, wann. So erlaubt ein Blick in die Finanzplanung des aktuellen Haushaltsentwurfs auch, wann die Verwaltung mit der Umsetzung welches Projektes rechnet. Insgesamt summieren sich die Investitionen in den Planungsjahren 2021 bis 2024 auf 116 Millionen Euro. Breitbandnetz Eine Million Euro hat die Stadt für den Ausbau des Breitbandnetzes in Gewerbegebieten eingeplant. In diesem Jahr sind dafür 200.000 Euro angesetzt, im nächsten Jahr 800.000 Euro...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG