Plan mit Maske: Marco Kindler mit dem Etatentwurf für 2021. Das Zahlenwerk weist, so der Kämmerer, Corona-Symptome auf. - © Jörg Stuke
Plan mit Maske: Marco Kindler mit dem Etatentwurf für 2021. Das Zahlenwerk weist, so der Kämmerer, Corona-Symptome auf. | © Jörg Stuke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

"Infizierter" Haushalt der Stadt Bad Oeynhausen mit Millionen-Investitionen

Kämmerer Marco Kindler legt einen Etatplan für 2021 vor, der nur auf den ersten Blick ausgeglichen ist. Tatsächlich sind auch in Bad Oeynhausen die Folgen der Pandemie beträchtlich.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. Wenn es um eine Finanzplanung geht, die wesentlich von einem Virus mitgeprägt wird, dann ist es nicht verwunderlich, wenn auch ein Kämmerer auf medizinisches Vokabular zurückgreift. "Dieser Haushaltsentwurf ist infiziert", sagte Marco Kindler, als er am Mittwochabend dem Hauptausschuss seinen Etatplan 2021 für Bad Oeynhausen vorlegte. Immerhin: Der Patient Haushaltsplan muss nicht beatmet werden. "Er ist noch kein Intensivpatient", wie Kindler erläuterte. Und auf den ersten Blick wirkt er sogar noch pumperlgesund...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!