NW News

Jetzt installieren

Ein Güterzug mit Kesselwaggons rumpelt durch den Nordbahnhof in Bad Oeynhausen. - © Ulf Hanke
Ein Güterzug mit Kesselwaggons rumpelt durch den Nordbahnhof in Bad Oeynhausen. | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Neue Bahnstrecken für ICE könnten sich in ein "Milliardengrab" verwandeln

Der Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze (SPD) befürwortet den trassennahen Ausbau der Schnellzugverbindung und sagt mit Blick auf seinen Wahlkreis: "Ich mache mir erhebliche Sorgen."

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die fünf Vorschläge zum Neubau einer Schnellzugverbindung zwischen dem Rheinland und Berlin bergen nach Ansicht des heimischen SPD-Bundestagsabgerdneten Stefan Schwartze zahlreiche Unwägbarkeiten. Vor allem die Finanzierung sei nicht gesichert. Auf Bad Oeynhausen werde in jedem Fall deutlich mehr Verkehr zukommen, vermutet Schwartze. Die Grundsatzfrage laute aber: „Wollen wir den Verkehr auf der Schiene oder auf der Straße?“ Prognosen von Fachleuten sagen voraus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.