96 000 Quadratmeter groß ist das Areal auf der Lohe, das der Stadt gehört und als Gewerbegebiet ausgewiesen ist. Etwa zwei Drittel der Flächen sind verkauft. - © Jürgen Krüger
96 000 Quadratmeter groß ist das Areal auf der Lohe, das der Stadt gehört und als Gewerbegebiet ausgewiesen ist. Etwa zwei Drittel der Flächen sind verkauft. | © Jürgen Krüger

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Auf der Lohe werden bald Reinigungsmittel produziert

Im Gewerbegebiet hat die Stadt zwei weitere Grundstücke mit zusammen rund 7.000 Quadratmetern Fläche verkauft. Malerbetrieb will noch in diesem Jahr bauen.

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. Daniel Noveski freut sich, dass der alte Rat in seiner letzten nichtöffentlichen Sitzung grünes Licht gegeben hat. "Nun kann ich meine Baupläne realisieren". Die Stadt hat ihm ein rund 4.700 Quadratmeter großes Grundstück im Gewerbegebiet Lohe verkauft. Dort will der gebürtige Herforder eine Halle errichten lassen, in der Reinigungsmittel für gewerbliche Anbieter produziert werden sollen. Weitere 2.200 Quadratmeter Fläche hat der heimische Malerbetrieb Color Design erworben. Insgesamt hat die Stadt auf ihrem Areal zwischen Detmolder und Hellerhagener Straße 96...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group