Mutter Andrea Schnittger (l.) und Kinderorthopädin Christina Oldenburg freuen sich, dass Max jetzt nicht mehr im Rollstuhl sitzen muss. - © Heidi Froreich
Mutter Andrea Schnittger (l.) und Kinderorthopädin Christina Oldenburg freuen sich, dass Max jetzt nicht mehr im Rollstuhl sitzen muss. | © Heidi Froreich

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Nach zwölf Jahren im Rollstuhl: 20-Jähriger kann wieder laufen

Max Schnittger hat zwölf Jahre im Rollstuhl gesessen. Er leidet an einem Gen-Defekt, der überaus selten ist. Weltweit sind nur 36 Patienten beschrieben.

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. Fast zwölf Jahre lang hat Max Schnittger im Rollstuhl gesessen, brauchte zur Fortbewegung zusätzlich menschliche Unterstützung. Jetzt kann der 20-Jährige wieder laufen - ganz allein. Seine neue (Bewegungs-) Freiheit verdankt er nicht nur ärztlicher Kunst. "Ohne die Unterstützung seiner Mutter hätten wir das nicht geschafft ", betont Christina Oldenburg, Kinderorthopädin am Krankenhaus Bad Oeynhausen. Max leidet an einer Mikrodeletion 6q. Der Gen-Defekt ist überaus selten, weltweit sind nur 36 Patienten beschrieben...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group