Irene Formann ist nach dem entspannten Gespräch mit Stefan Altrogge beruhigt; sie darf auf der Bank im Kurpark sitzenbleiben. - © Heidi Froreich
Irene Formann ist nach dem entspannten Gespräch mit Stefan Altrogge beruhigt; sie darf auf der Bank im Kurpark sitzenbleiben. | © Heidi Froreich

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Das erlebt das Ordnungsamt beim Kontrollgang in Bad Oeynhausen

Ein Augenzeugenbericht: Die Stadt lässt ihre strengen Vorschriften zur Infektionsvorbeugung kontrollieren. Im Kurpark bereiten die Bänke große Sorgen.

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. 100 Meter nach dem Start des Streifengangs am Schweinebrunnen schon der erste Einsatz. "Bitte steigen Sie ab, hier ist Fußgängerzone", ruft Stefan Altrogge dem Radfahrer zu, der die Paul-Baehr-Straße befährt. "Auch in Zeiten von Corona gilt schließlich ein Fahrverbot in der City", betont Altrogge. Seit vier Jahren ist er ordnungsbehördlicher Außendienstmitarbeiter der Stadt, zusammen mit Johann Funk bildet er an diesem Nachmittag das Team, das in der Innenstadt kontrolliert, ob sich die Bürger an die strengen Vorschriften zur Eindämmung des Infektionsrisikos halten...

realisiert durch evolver group