0
Die Spuren eines Unfalls, bei dem ein Wagen gegen eine Mauer geprallt ist, sind an der Diebrocker Straße zu sehen. ⋌Foto: Römer
Die Spuren eines Unfalls, bei dem ein Wagen gegen eine Mauer geprallt ist, sind an der Diebrocker Straße zu sehen. ⋌Foto: Römer

Herford Messer mehrfach ins Gesicht gestoßen: Mordkommission ermittelt in Herford

Zu der Tat war es bereits am späten Freitagnachmittag auf der Diebrocker Straße gekommen. Auslöser für die Tat war offenbar ein Autounfall.

Jobst Lüdeking
21.03.2020 | Stand 25.03.2020, 12:09 Uhr

In Herford ist es am Freitagnachmittag zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen. Zwei Gruppierungen von insgesamt 20 Jugendlichen und jungen Männern waren im Bereich der Diebrocker Straße aneinander geraten. Dabei wurde ein 18-Jähriger aus Bad Oeynhausen schwer verletzt. Die Bielefelder Polizei hat deshalb zusammen mit Herforder Beamten eine 14-köpfige Mordkommission gebildet. Zunächst hatte die Herforder Kripo ermittelt, dann aber, wegen der Umstände der Tat, das für Kapitalverbrechen zuständige Kriminalkommissariat 1 in der Leineweberstadt eingeschaltet.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group