So soll die neue Brücke über die Flutmulde aussehen. Die neue Konstruktion wird dreieinhalb Meter breiter als die alte. - © Straßen NRW
So soll die neue Brücke über die Flutmulde aussehen. Die neue Konstruktion wird dreieinhalb Meter breiter als die alte. | © Straßen NRW

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Neubau der Flutmuldenbrücke auf der Nord-Süd-Achse verzögert sich

Der Bau einer neuen Brücke kann frühestens im Herbst beginnen. Damit drohen Bad Oeynhausen zwei Großbaustellen zur selben Zeit.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. Im Frühjahr, so hatte Straßen NRW noch im November angekündigt, solle der Abriss und anschließende Neubau der Flutmuldenbrücke beginnen. Dieser Zeitplan ist nun Makulatur. Frühestens im Herbst, so schätzt Sven Johanning, Pressesprecher des Bielefelder Landesbetriebs, sei jetzt mit dem Baubeginn zu rechnen. Bereits 2012 wurde die Flutmuldenbrücke als einsturzgefährdet eingestuft. Die 1955 errichtete Brücke wurde für den Schwerlastverkehr gesperrt. Seither plant Straßen NRW den Neubau, da eine Sanierung als nicht wirtschaftlich gilt...

realisiert durch evolver group