0
Begehrt: So wie in der Wandelhalle ging es auch an den anderen sieben Spielorten zu. Wer keinen Sitzplatz ergattern konnte, musste stehen. Foto: Elke Niedringhaus-Haasper - © Elke Niedringhaus-Haasper
Begehrt: So wie in der Wandelhalle ging es auch an den anderen sieben Spielorten zu. Wer keinen Sitzplatz ergattern konnte, musste stehen. Foto: Elke Niedringhaus-Haasper | © Elke Niedringhaus-Haasper

Bad Oeynhausen Innenstadt bei Bad Oeynhausener Kulturnacht proppevoll

Allein in die Auferstehungskirche kamen bei der dritten Veranstaltung dieser Art am Freitagabend rund 1.400 Gäste. Zeitweise gab es in der Wandelhalle nur noch Stehplätze.

Elke Niedringhaus-Haasper Elke Niedringhaus-Haasper
15.09.2019 | Stand 15.09.2019, 16:59 Uhr

Bad Oeynhausen. Normalerweise ist der Freitagabend in der Innenstadt eine überschaubare Sache. Das war am Wochenende ganz anders. Wie auf Ameisenstraßen zogen sich Menschenmengen kreuz und quer durch die Stadt von einem Programmpunkt zum nächsten. Anziehungsmagnet waren die acht Spielorte, an denen die dritte Kulturnacht ihre vergangenen Publikumserfolge offensichtlich noch einmal kräftig gesteigert hat. Auch wenn die Bändchen als Eintrittskarten noch nicht ausgezählt worden sind: Allein in die Auferstehungskirche kamen rund 1 400 Besucher, wie Pfarrer Hartmut Birkelbach schätzt.

realisiert durch evolver group