0
Legt positive Zahlen vor: Der MKK-Vorstandsvorsitzende Olaf Bornemeier bei der Bilanzpressekonferenz des Konzerns. - © Nicole Bliesener
Legt positive Zahlen vor: Der MKK-Vorstandsvorsitzende Olaf Bornemeier bei der Bilanzpressekonferenz des Konzerns. | © Nicole Bliesener

Kreis Minden-Lübbecke Mühlenkreiskliniken steigern Gewinn auf 3,1 Millionen Euro

Die MKK verzeichnen zum achten Mal in Folge einen Gewinn. Vorstandsvorsitzender Olaf Bornemeier bekräftigt Neubaupläne für Bad Oeynhausen

Nicole Bliesener
23.08.2019 | Stand 22.08.2019, 19:43 Uhr

Kreis Minden-Lübbecke. Mit einem Gewinn von 3,1 Millionen Euro nach Steuern und Abschreibungen legen die Mühlenkreiskliniken (MKK) zum achten Mal in Folge ein positives Jahresergebnis vor. Das teilte der Vorstandsvorsitzende Olaf Bornemeier am Donnerstag in der Bilanzpressekonferenz in Minden mit. Den Umsatz des Klinikkonzerns bezifferte Bornemeier im vergangenen Jahr auf 382 Millionen Euro. Und damit auf 14 Millionen Euro mehr als im Jahr 2017.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG