0
Arbeiter haben am Dienstag Gussasphalt in die Fugen der Weserflutbrücke auf der A2 im Autobahnkreuz Bad Oeynhausen gegossen. - © Ulf Hanke
Arbeiter haben am Dienstag Gussasphalt in die Fugen der Weserflutbrücke auf der A2 im Autobahnkreuz Bad Oeynhausen gegossen. | © Ulf Hanke

Bad Oeynhausen Wann die Baustelle im Autobahnkreuz Bad Oeynhausen fertig sein soll

Wird die Baustelle im Autobahnkreuz auf der A2 vor der großen Reisewelle rechtzeitig fertig gestellt? Straßen NRW sagt, wann die Stelle wieder frei ist.

Ulf Hanke
10.07.2019 | Stand 10.07.2019, 07:23 Uhr

Bad Oeynhausen. Die Lücken auf der A2 sind gefüllt, die Reisewelle kann rollen: Straßen NRW will die Baustelle im Autobahnkreuz Bad Oeynhausen bis Donnerstag räumen. Die Reparatur der Fahrbahn war dringend nötig, weil sich Löcher in der Fahrbahn auftaten. Offenbar waren Fugenfüllungen unter der Oberfläche auf rätselhafte Weise verschwunden. Die A2 befahren an dieser Stelle täglich etwa 100.000 Fahrzeuge. Lücken nur provisorisch gefüllt Rechtzeitig zu Ferienbeginn sind die Lücken nun provisorisch gefüllt. "Wir haben alles Menschenmögliche getan", sagte der verantwortliche Projektleiter Thorsten Hild am Dienstag auf Nachfrage. Sobald die Baustelle aufgeräumt und die Verkehrsschilder abgeräumt worden sind, können die Autos wieder auf drei Spuren durchs Autobahnkreuz fahren. Die Auffahrt der B514 auf die A2 kann dann ebenfalls wieder freigegeben werden. Nicht weit davon entfernt wird allerdings am Montag, 15. Juli, die nächste Baustelle eingerichtet. Straßen NRW repariert die Brücke der B482 über die A2. Diese Baustelle soll den Ferienreiseverkehr auf der A2 nicht direkt beeinflussen. "Der Mittelpfeiler der Brücke soll erst im September saniert werden", sagte Markus Miglietti, Pressesprecher von Straßen NRW. Dann wird die Baustelle direkt auf der A2 eingerichtet. Einrichtung einer zweiten Baustelle auf der A2 untersagt Wegen dieser Baustelle in Porta Westfalica hat die Bezirksregierung Detmold die Einrichtung einer zweiten Baustelle auf der A2 untersagt. Straßen NRW erwägt nun, die erneute Reparatur der Weserflutbrücke, die für Herbst geplant war, zu verschieben. Sollte das Provisorium in den Fahrbahnfugen nicht so lange halten, müsste Weserflutbrücke früher instand gesetzt werden. Dann müsse die Sanierung der B482-Brücke in Porta Westfalica warten. Die Fahrbahnfugen der Weserflutbrücke waren erst im vergangenen Jahr repariert worden. In die Lücken zwischen den Betonplatten waren Polymerbeton und Polyurethan eingearbeitet worden. Gutachter klären, warum Löcher entstanden Warum sich vor wenigen Monaten in den Fugen auf der Fahrbahn Richtung Hannover Löcher auftaten, ist unklar. Das müssen Gutachter klären. Danach will Straßen NRW entscheiden, wie saniert wird. Auf der Gegenfahrbahn, der anderen Weserflutbrücke Richtung Dortmund, sind diese Schäden nicht aufgetaucht. Straßen NRW betrachtet die Löcher als Gewährleistungsfall. "Das muss nicht der Steuerzahler zahlen", sagte Straßen-NRW-Sprecher Markus Miglietti.

realisiert durch evolver group