0
Ungewöhnliche Instrumentierung: Schüler der Musikschule schlagen im Kurpark den Rhythmus auf Mülltonnen. - © Elke Niedringhaus-Haasper
Ungewöhnliche Instrumentierung: Schüler der Musikschule schlagen im Kurpark den Rhythmus auf Mülltonnen. | © Elke Niedringhaus-Haasper

Bad Oeynhausen Musiker spielen im Kurpark Bad Oeynhausen auf Mülltonnen

Bei der dritten Veranstaltung der Philharmonischen Gesellschaft gibt es jede Menge zu hören, zu sehen und zum Selbermachen. Mit knapp 800 Besuchern werden die Erwartungen der Veranstalter nicht erfüllt.

Elke Niedringhaus-Haasper
03.06.2019 | Stand 02.06.2019, 18:55 Uhr
Aron Leijendeckers, Schlagzeuger der Nordwestdeutschen Philharmonie spielt ein Potpouriie aus eigenen Kompositionen am Marimbaphon. - © Elke Niedringhaus-Haasper
Aron Leijendeckers, Schlagzeuger der Nordwestdeutschen Philharmonie spielt ein Potpouriie aus eigenen Kompositionen am Marimbaphon. | © Elke Niedringhaus-Haasper

Bad Oeynhausen. Ein guter Meter Gartenschlauch. Ein einfacher Trichter. Und ein Mundstück: Fertig ist die Trompete. Beim OWL-Familien-Musikfest der Philharmonischen Gesellschaft gab es am Sonntag im Kurpark nicht nur jede Menge zu hören und zu sehen, sondern auch einiges zum Selbermachen. Nur die Sonne, die meinte es etwas zu gut mit den Besuchern. Ab Mittag legte sie sich dermaßen ins Zeug, dass vermutlich deshalb manch einer das Freibad oder den Garten vorzog. Denn mit knapp 800 Besuchern blieb die Zahl der Musikfreunde deutlich unter den Erwartungen der Veranstalter.

realisiert durch evolver group