0
Zähflüssig: Stau ist auf der Mindener Straße Alltag. Das soll sich nach Eröffnung der Nordumgehung ändern. Foto: Thorsten Gödecker - © Thorsten Gödecker
Zähflüssig: Stau ist auf der Mindener Straße Alltag. Das soll sich nach Eröffnung der Nordumgehung ändern. Foto: Thorsten Gödecker | © Thorsten Gödecker

Bad Oeynhausen Die Folgen der Nordumgehungs-Freigabe

Beigeordneter Thomas Lüer hält begleitende Maßnahmen auf der Mindener Straße für dringend geboten. Straßen NRW sieht das anders

Jörg Stuke
25.10.2018 | Stand 24.10.2018, 17:46 Uhr

Bad Oeynhausen. Wenn am 6. Dezember die Nordumgehung für den Verkehr freigegeben wird (die NW berichtete), dann hat dies natürlich unmittelbare Folgen für den Verkehr auf Kanalstraße und Mindener Straße. Thomas Lüer, Technischer Beigeordneter der Stadt Bad Oeynhausen, hält deshalb begleitende Maßnahmen auf der B 61 für sinnvoll. Tobias Fischer, zuständiger Abteilungsleiter bei Straßen NRW in Bielefeld, hält sie für überflüssig.

Empfohlene Artikel