NW News

Jetzt installieren

0
Endlich schmerzfrei: Therapeutische Hilfestellung sorgt für Lebensqualität. Foto: DPA - © DPA
Endlich schmerzfrei: Therapeutische Hilfestellung sorgt für Lebensqualität. Foto: DPA | © DPA
Bad Oeynhausen

Therapeuten am Limit

Kämpfen für die Behandlung: Lange Wartelisten für die Patienten, Fachkräftemangel, fehlende Entlohnung und Hürden der Krankenkassen machen Ergo- und Physiotherapeuten sowie Logopäden das Leben schwer

Nicole Sielermann
24.05.2018 | Stand 24.05.2018, 12:45 Uhr

Bad Oeynhausen. Die Therapeuten arbeiten am Limit. Dabei sind Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden aus der ambulanten und stationären Versorgung nicht wegzudenken. Erst ihr Einsatz reduziert volkswirtschaftliche Kosten – verringern sie doch Krankheitstage und Folgeschäden. Und trotzdem gehören zum Beispiel Physiotherapeuten zu den Angehörigen der 20 am schlechtesten vergüteten Berufe in Deutschland. Durchschnittlich 2.200 Euro brutto verdient ein Therapeut – viele noch weniger. Immer weniger junge Menschen entscheiden sich aufgrund der schlechten Bezahlung für einen therapeutischen Beruf. Die Folge: Praxen müssen schließen, Patienten bleiben auf der Strecke.

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!