0
Erinnerungsstück: Ein Namensschild am blauen Band hat Andreas Witt in Bonn als „Klima-Bündnis-Botschafter“ ausgewiesen. Im nächsten Jahr findet der Weltklima-Gipfel in Polen statt – möglicherweise darf Witt auch dann wieder teilnehmen. foto: Heidi Froreich - © Heidi Froreich
Erinnerungsstück: Ein Namensschild am blauen Band hat Andreas Witt in Bonn als „Klima-Bündnis-Botschafter“ ausgewiesen. Im nächsten Jahr findet der Weltklima-Gipfel in Polen statt – möglicherweise darf Witt auch dann wieder teilnehmen. foto: Heidi Froreich | © Heidi Froreich

Bad Oeynhausen Bad Oeynhausener ist Botschafter beim Weltklima-Gipfel

Große Ehre: Der städtische Klimaschutz-Manager Andreas Witt war drei Tage als einziger Ostwestfale in Bonn. Auch weil Bad Oeynhausen schon so viel für den Klimaschutz getan hat

Heidi Froreich
17.11.2017 | Stand 19.11.2017, 11:02 Uhr

Bad Oeynhausen. Dem Abschluss der Weltklimakonferenz am Freitag sieht Andreas Witt mit besonderer Spannung entgegen – weil er selbst einer der 28.000 Teilnehmer war. Und das in offizieller Mission: Der städtische Klimaschutzmanager war einer von 14 Klima-Bündnis-Botschaftern. „Das war eine große Ehre für die Stadt", bilanziert er. Schließlich gehören dem weltweiten Klimabündnis 1.700 Kreise und Kommunen an.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group