0
Tote Augen: Die Videokameras am Bahnhof Bad Oeynhausen sind zwar schon so lange installiert, dass sie schon Spinnweben angesetzt haben. Funktionieren tun sie aber noch nicht. - © Jörg Stuke
Tote Augen: Die Videokameras am Bahnhof Bad Oeynhausen sind zwar schon so lange installiert, dass sie schon Spinnweben angesetzt haben. Funktionieren tun sie aber noch nicht. | © Jörg Stuke

Bad Oeynhausen Videoüberwachung nur in Grauzonen

Nach dem Terroranschlag von Berlin wird erneut über eine Ausweitung der Überwachung mit Kameras auch im öffentlichen Raum diskutiert. Anlass für eine Bestandsaufnahme in Bad Oeynhausen

Jörg Stuke
28.12.2016 , 20:20 Uhr
Sicherheitsexperte: Polizeisprecher Ralf Steinmeyer. - © Polizei
Sicherheitsexperte: Polizeisprecher Ralf Steinmeyer. | © Polizei

Bad Oeynhausen. Der große Bruder ist in Bad Oeynhausen noch recht klein. Von einer totalen Überwachung des Öffentlichen und Privaten, für die George Orwells „Big Brother" steht, ist die Kurstadt noch erfreulich weit entfernt. Überwachungskameras gibt es in Bad Oeynhausen aber dennoch jede Menge.

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!