0
Werrestromer: Antje Irmscher (l.) und Michael Lange. - © Ulf Hanke
Werrestromer: Antje Irmscher (l.) und Michael Lange. | © Ulf Hanke

Bad Oeynhausen Probefahrt auf Radschnellwegs-Trasse

Straßenbau: Etwa 100 Menschen fahren die geplante Strecke des Radschnellwegs OWL zwischen Herford und Minden ab. Ein Großteil der Wege besteht bereits. Aus Anliegerstraßen könnten Fahrradstraßen werden

Ulf Hanke
06.06.2016 | Stand 06.06.2016, 13:54 Uhr

Bad Oeynhausen. Der geplante Radschnellweg OWL hat viele langsame Stellen. Naturschutz, Landwirtschaft und Bahn bremsen die Pläne, aber sie sind kein unüberwindliches Hindernis. Die Planer der Machbarkeitsstudie haben eine Route gefunden, die sie für empfehlenswert halten. Seit der letzten Radtour mit Politikern im Herbst haben sie Veränderungen eingearbeitet. Stimmen die Stadträte zu, könnte die Strecke zwischen Bad Oeynhausen und Löhne als erster Bauabschnitt des Radschnellwegs entstehen.

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG